•  
  •  

ANGEBOT

FAMILY
Beim Family sind die Kleinsten im Mittelpunkt. Kinder im Alter von 2 1/2 bis 4 1/2 Jahren. Hier sind zur Unterstützung Mutter, Vater aber auch Grosi, Opa, Gotte oder Götti und andere Erwachsene herzlich willkommen.
Auf spielerische Weise bringe ich den Kindern die Freude am Wasser bei.

KIDS ab 4 Jahren
Hier werden die Grundlagen des Schwimmens erlernt und gefestigt und/oder die Wassergewöhnung findet statt. Teilnehmerzahl pro Kurs max. 6 Kinder.

PRIVAT KIDS
Privatstunden für das Erlernen der Grundlagen des Schwimmens

WSC-Wassersicherheits-Check
Mit dem Wasser-Sicherheits-Check wird getestet, ob sich eine Person nach einem Sturz ins Wasser selber an den Rand oder ans Ufer retten kann.Wer den WSC bestehen will, muss folgende Aufgaben hintereinander und ohne Unterbrechung lösen:

  • Rolle/purzeln vom Rand in tiefes Wasser
  • 1 Minute an Ort über Wasser halten
  • 50 m schwimmen und aussteigen

Beim unerwarteten Sturz ins Wasser kann sich die Körperlage ändern: Deshalb müssen die Kinder für die erste Aufgabe ins tiefe Wasser purzeln. Eine Studie aus Kanada zeigt, dass sich zwei Drittel aller Ertrinkungsfälle 15 m oder näher vom rettenden Ufer/Rand entfernt ereignen: Mit 50 m schwimmen sind die Kinder auf der sicheren Seite. Bevor sie aber losschwimmen, sollen sie sich beruhigen und orientieren, um nicht in Panik das falsche, vielleicht schwieriger zu erreichende Ziel anzusteuern: Deshalb müssen sich die Kinder 1 Minute an Ort über Wasser halten können.

Zusätzlich gewinnen Kinder mit erfolgreich absolviertem WSC mehr Sicherheit im Tiefwasser. Sie sollen aber nie allein und unbeaufsichtigt baden oder schwimmen gehen!


ZIELE SCHWIMMSTUNDEN

  • Freude an der Bewegung im Wasser und nehmen der Angst vor dem Wasser

    Förderung der ganzheitlichen Entwicklung des Kindes
    (Persönlichkeit, Handlungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit)

    Animation der Kinder zu lebenslangem Bewegen und Sporttreiben
     
    Erhaltung und Förderung der Bewegungsfreude, der Neugierde und Aktivitätsbereitschaft

    Anregung bzw. Aktivierung des Herzkreislaufsystems, des Immunsystems und des Stoffwechselsystems

    Entwicklung von der Grobmotorik zur Feinmotorik

    Körperbeherrschung und Körperbewusstsein

    Verbesserung der sozialen Handlungskompetenz

    Hilfe bei Überwindung von Ängstlichkeit und Unsicherheit

    Motivation und Stärkung des eigenen “Ich’s”

    Vermittlung von gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz in den Gruppen

    Stärkung der GruppendynamikIntegration der Kinder in den Vereinssport

    Gefühle zeigen und ausleben könnenSensibilisierung der Vielfalt der Sinne

    Fair play (Umgang mit Sieg und Niederlage)

    Prävention


INHALTE DER SCHWIMMSTUNDEN

  • Wassergewöhnung und Grundlagen Schwimmen                      

    Vertrauen, Angstbewältigung, Regeln

    Altersgerechte Konditionierung (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit)

    Grundlagen
    (Atmen, Mundverschluss, Gleiten, Schweben, Antreiben, Bewegung, Spiel, Tauchen, Springen)

    Entfaltung von Eigenaktivität und Kreativität

    Förderung der Konzentration

    Förderung der Sinneswahrnehmungen